So schützen und pflegen Sie Ihr Pferd bei Ekzemen: MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare

Ursachen für Hautirritationen bei Pferden

Es gibt verschiedene Gründe, warum Pferde sich manchmal wund reiben und Ekzeme entwickeln können. Hier sind einige mögliche Ursachen:
  1. Insektenstiche und Allergien: Pferde können empfindlich auf Insektenstiche reagieren, insbesondere auf Stechmücken und Bremsen. Diese Stiche können Juckreiz und Unbehagen verursachen, was zu vermehrtem Scheuern führt. Einige Pferde können auch auf bestimmte Pflanzen oder Substanzen in der Umgebung allergisch reagieren.
  2. Hautparasiten: Hautparasiten wie Milben oder Läuse können ebenfalls zu Juckreiz und Scheuern führen. Diese Parasiten können verschiedene Hauterkrankungen verursachen, die als Dermatitis bekannt sind.
  3. Falsche Ausrüstung: Scheuern kann auch durch falsch sitzende oder schlecht gepflegte Ausrüstung wie Sättel, Gurte oder Halfter verursacht werden. Reibung und Druck können Hautirritationen verursachen.
  4. Trockene Haut: Trockene Haut kann dazu neigen, zu jucken und reizen. Dies kann durch Umweltbedingungen wie trockenes Wetter oder unzureichende Pflege verursacht werden.
 
Ein Mann pflergt ein braunes Pferd mit MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare
 

Welche Präventivmaßnahmen gibt es zur Vorbeugung von Ekzemen?

Um gegen diese Probleme vorzugehen, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:
  1. Insektenabwehr: Verwenden Sie wirksame Insektenschutzmittel oder Decken, um Ihr Pferd vor Insektenstichen zu schützen.
  2. Regelmäßige Pflege: Regelmäßiges Bürsten und Waschen des Pferdes helfen dabei, Parasiten und Schmutz zu entfernen. Achten Sie darauf, milde Pflegeprodukte zu verwenden, um die Haut nicht weiter zu reizen.
  3. Korrekte Ausrüstung: Stellen Sie sicher, dass Ausrüstung richtig sitzt und gut gepflegt ist, um Reibung und Druckstellen zu minimieren.
  4. Tierärztliche Untersuchung: Bei persistierenden Problemen sollte ein Tierarzt konsultiert werden, um eine genaue Diagnose zu stellen. Dies ist besonders wichtig, wenn eine allergische Reaktion, eine Hautinfektion oder andere ernstere Probleme vermutet werden.

 

So behandeln Sie Ekzeme und Hautirritationen

Wichtig: wenden Sie präventiv und regelmäßig einen speziell auf belastete und juckende Pferdehaut abgestimmten Hautpflegebalsam wie MagicBrush SkinCare an. Einfach auf die gereizte Haut auftragen und kurz einmassieren. Das kann eine entscheidende Rolle bei der Gesundheit und dem Wohlbefinden von Pferden spielen.
Ein Ekzem-belastetes Pferd bekommt den MagicBrush SkinCare Balsam am Schweif aufgetragen
 
Vor der Behandlung mit MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare
Braunes Pferd mit Ekzem am Schweif
Braunes Pferd mit Ekzemen am Hals
 
Nach 4-wöchiger Behandlung mit MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare
Braunes Pferd ohne Ekzem am Schweif nach 4-wöchiger Behandlung mit SkinCare Balsam von MagicBrush
Braunes Pferd ohne Ekzeme am Hals nach 4-wöchiger Behandlung mit SkinCare Balsam von MagicBrush


Der MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die speziell darauf abzielen, schuppiger oder ekzembelasteter Pferdehaut Gutes zu tun und das Hautgleichgewicht wiederherzustellen. Hier sind die wichtigsten Vorteile aufgrund der genannten Wirkstoffe:
MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare für Pferde
  1. Bio-Schwefel:
    • Verbesserung der Haarstruktur: Bio-Schwefel kann dazu beitragen, die Haarstruktur zu verbessern, was besonders wichtig ist, wenn die Haut durch Ekzeme oder andere Probleme belastet ist.
    • Entzündungshemmende Wirkung: Bio-Schwefel wirkt entzündungshemmend, was Hautprobleme lindern und Entzündungen reduzieren kann.
  2. Karottenöl:
    • Reich an Vitamin A und Beta-Carotin: Karottenöl ist reich an Vitamin A und Beta-Carotin, was dazu beitragen kann, die Haut zu nähren und zu revitalisieren.
    • Feuchtigkeitsspendend: Das Öl spendet Feuchtigkeit, was besonders wichtig ist, um trockene Haut zu behandeln und Irritationen sowie Rötungen zu lindern.
  3. Ringelblumenöl:
    • Entzündungshemmende und regenerierende Wirkung: Ringelblumenöl wirkt entzündungshemmend und regenerierend, was die Heilung von Hautirritationen fördern und zur Reduzierung von Rötungen beitragen kann.
    • Förderung der Wundheilung: Das Öl unterstützt die Wundheilung und kann somit bei Hautproblemen wie Ekzemen von Vorteil sein.
  4. Johanniskrautöl:
    • Beruhigende und regenerierende Wirkung: Johanniskrautöl hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut und kann besonders bei stark gereizter oder gestresster Haut, wie bei Ekzemen, helfen.
Zusammengefasst können die wohltuenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften dieser Wirkstoffe dazu beitragen, der Haut bei der Regeneration zu helfen. Der Balsam wird empfohlen für alle Felltypen mit mehr oder weniger starker Problemhaut, einschließlich Ekzemen, und kann durch das Auftragen auf die betroffenen Stellen mit einer sanften Massage angewendet werden. Der MagicBrush Hautpflegebalsam SkinCare zielt darauf ab, die Haut ins Gleichgewicht zu bringen und das Wohlbefinden der Pferde zu verbessern.